Spielberichte

Hier findet ihr Spielberichte zu den Spielen unserer Herrenmannschaft

Spielbericht FCO - Reher / Puls II  2: 0

Eine Klasse besser als am letzten Wochenende in Bargstedt spielte die Borussia heute gegen die zweite Mannschaft von Reher / Puls und gewann hochverdient mit 2 :0 Toren. Der FCO war von Anfang an hellwach und hielt durch eine konzentrierte Defensivarbeit den zuerst etwas überlegenen Gegner vom eigenem Tor fern. Nach gut 20 Min. konnte sich der FCO vom Druck des Gegners befreien und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Jetzt war das Spiel ausgeglichen und man ging mit einem gerechten 0 : 0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit wogte das Spiel dann hin und her und beide Mannschaften hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. Ab der 60. Min. wurde dann aber die Borussia stärker und hatte die besseren Möglichkeiten  in Führung zu gehen. Das 1 : 0 fiel dann dann in der 69. Min. durch Lars Breiholz, der von einem guten Jan Erik Ploog mustergültig angespielt wurde, sodass Lars mit wenig Mühe den Ball im Tor des Gegners unterbringen konnte. In der 75. Min. war es dann wieder der heute spielfreudige Lars Breiholz, der nach einer Einzelaktion den Ball aus ca. 18 Meter genau in den linken oberen Winkel des gegnerischen Tores schoss. Bei einigen Spielern ließen jetzt die Kräfte nach und mussten ausgewechselt werden, die Ersatzspieler fügten sich nahtlos in die gute Mannschaftleistung des FCO ein und man brachte so die Führung ohne Gegentor problemlos über die Zeit. Am Mittwoch wird dann um 19.00 Uhr trainiert und am Samstag gehts dann um 12.15 Uhr nach Hohenaspe.   

-----------------------------------------------------------

Spielbericht TUS Bargstedt II - FCO

In einem schwachen B - Klassenspiel, welches von Fehlpässen und Fehlern in der Ballannahme geprägt war, besiegte der TUS Bargstedt den FCO nicht unverdient mit 3 - 1 Toren.
Bereits in der 15. Min. gingen die Bargstedter mit 1-0 in Führung, nachdem ein Osterstedter
Abwehrspieler zuvor einen harmlosen Flankenball unterlief.
Nachdem die Osterstedter in den ersten 20 Min. unkonzentriert und nervös zu Werke gingen, bekam man das Spiel dann etwas besser in den Griff und man erarbeitete sich auch einige gute Möglichkeiten zu einem Ausgleichstreffer.

In der 2.Halbzeit wollte der FCO etwas mehr Druck auf den TUS Bargstedt ausüben, aber es kam anders, denn der Gegner erzielte, nachdem der Torwart einen scharf geschossenen Ball nicht festhalten konnte und der Torschütze den Ball nur noch ins Tor zu schieben brauchte, bereits in der 50. Min. das 2:0.
Trotzdem gab der FCO nicht auf und erzielte durch Lars Breiholz, auf Zuspiel von Sergej Mai, in der 65. Min. den 1 : 2 Anschlusstreffer.
Kurz bevor ein zusätzlicher Stürmer eingewechselt werden sollte, gingen die Bargstedter in der 80. Min. mit 3 : 1 in Führung. In dieser Situation war die Osterstedter Abwehr zu passiv, weil man dachte, das der Torschütze im Abseits stand, aber Abseits ist nur wenn der Schiedsrichter auch pfeift!
Trotz weiterer Bemühungen von den Osterstedtern einen Treffer zu erzielen, lautete das
Abschießend bleibt festzustellen, dass die meisten Spieler doch Schnelligkeits - und
Konditionsmängel haben, dieses kann nur durch regelmäßiges Training wieder abgestellt werden.
Am nächsten Sonntag geht's dann zu Hause um 13.00 Uhr gegen Reher / Puls II.

-----------------------------------------------------------

Spielbericht FC Fockbek II - FC Osterstedt 1 : 1

Überraschend konnte die Herrenmannschaft beim Spitzenreiter FC Fockbek einen verdienten Punkt erkämpfen.

Der FCO spielte aus einer sicheren Abwehr heraus, in der Helge Gloe durch seine Übersicht, sowie Tommy Heesch und Sven-Ole Rönnfeldt durch ihren kämpferischen und disziplinierten Einsatz zu gefallen wussten.

Über Konter durch das Mittelfeld hatten die Stürmer immer wieder die Möglichkeit einen Treffer zu erzielen. Das 1: 0 für den FCO fiel dann in der 45 Min. als H. Gloe einen sehenswerten Flachpass über ca. 25 Meter auf den fleißigen Jan- Erik Ploog spielte, der dann frei vor dem Tor den Ball überlegt einnetzte.

In der 2. Halbzeit drängte dann der Spitzenreiter massiv auf den Ausgleich, der dann auch in der 57. Minute durch einen Kopfballtreffer fiel.

Trotz des immer größer werdenden Drucks durch den FC Fockbek, ließ unser defensives Mittelfeld, hier spielte zum ersten Mal Sören Schulz, und die stabile Abwehr vor unserem sicheren Torwart Michel Jessen bis auf eine Möglichkeit keine nennenswerten Torchancen mehr zu.

Ein besonderer Dank geht an unsere Ersatzspieler, die aufgrund des engen Spielstandes erst spät oder überhaupt nicht eingesetzt wurden, denn die Spieler nahmen die Situation verständnisvoll hin. Das sind Anzeichen eines guten Zusammenhaltes.

Samstag geht es dann schon um 11.00 Uhr nach Großenaspe.